20.09.2021 / Saskia Felder

Alptraum Sicherheitslücke

Auch bei uns werden regelmäßig Windows Updates auf verschiedenen Geräten eingespielt.

Alptraum Sicherheitslücke

Was ist die Print-Nightmare Lücke?

So beschreibt Microsoft die momentane Sicherheitslücke im Windows-Betriebssystem, welche besonders bei älteren Betriebssystemen wie Windows 7 auftaucht. Auch wenn der Support für Windows 7 längst eingestellt wurde, arbeiten viele Kunden trotzdem noch damit– was Microsoft veranlasste, ein Notall-Patch dafür zu veröffentlichen.

Wie sieht es mit anderen Windows Versionen aus?

Auch Windows 8.1 bis zu Windows 10 waren von der Sicherheitslücke betroffen. Inzwischen sind längst Sicherheitsupdates veröffentlicht, die die User vor potenziellen Hackerangriffen schützen.

Mögliche Konsequenzen

Das Problem liegt im Printer-Spooler-Service, der Druckerwarteschlange. Sobald ein Hacker Zugriff auf einen PC hat, kann er über diese Sicherheitslücke einen Schadcode im System ausführen und im schlimmsten Fall sind alle Daten verloren.

Vorsicht ist besser als Nachsicht. Lieber also das von Windows bereitgestellte Sicherheitsupdate installieren, um das Risiko zu umgehen. Auf der Website von Microsoft findet man zum neusten Printer-Spooler Update nicht nur genauere Informationen, sondern auch den Link für den Download des Updates.

Hier geht es zum Originalartikel für weitere Informationen.

Teile diesen Beitrag

HAST DU NOCH FRAGEN?

Kontaktiere uns

Stefan Meusburger MSc Geschäftsleitung +43 676 845 592 201
Alle Neuigkeiten

Weitere Beiträge

Soforthilfe
Soforthilfe

Stefan Meusburger MSc

Geschäftsleitung

Hinterlasse uns gerne deine Kontaktdaten und wir kommen auf dich zurück!